Unsere AGBs

§ 1 Allgemeines

  1. Die nachfolgenden Bedingungen gelten für alle zwischen der Gersta GmbH (in der Folge: „Gersta“) und einem Kunden (in der Folge: „Fox“) abgeschlossenen Verträge, insbesondere über die Nutzung der foxandeagle.com Plattform sowie über die Lizenzierung von Software und Abonnements (alle zusammen in der Folge: „Aufträge“); weiters für Vereinbarungen mit Personen, die auf foxandeagle.com publizierte Stellen an potenzielle Bewerber empfehlen (in der Folge „Eagle“). Weiters für Personen, die auf der Suche nach einem Beschäftigungsverhältnis sind (in der Folge: „Bewerber“).
  2. Gersta betreibt die Plattform foxandeagle.com und ermöglicht damit dem Fox durch das Ausschreiben von offenen Stellen neue Bewerber über Eagles zu erreichen.
  3. Gersta kontrahiert ausschließlich zu den vorliegenden AGB und weist Bestimmungen in AGB des Fox, die von den vorliegenden AGB abweichen und von Gersta nicht ausdrücklich und schriftlich anerkannt wurden, zurück.
  4. Das Zustandekommen eines Vertrages mit Gersta richtet sich nach allgemeinen zivilrechtlichen Grundsätzen; insbesondere kommt daher ein Vertrag mit Gersta auch durch Unterschrift oder digitale Annahme eines (digitalen) Angebotes oder einer Auftragsbestätigung von Gersta durch den Fox zustande.
  5. Angebote von Gersta sind bis zwei Wochen nach deren Abgabe bindend.

§ 2 Mitteilungspflichten für den Fox und Mitteilungsgebot für den Eagle

  1. Der Fox verpflichtet sich, den ihm im Fox-Account namhaft gemachten Bewerbern, innerhalb von 2 Werktagen über ihren Bewerberstatus zu informieren (insbesondere Bestätigung des Erhalts einer Bewerbung, Einladung zu einem Bewerbungsgespräch und Zu- oder Absage der Bewerbung).
  2. Der Fox verpflichtet sich Gersta innerhalb 3 Werktagen über die Besetzung einer auf foxandeagle.com ausgeschriebenen Stelle zu informieren. Der Zeitpunkt der Entscheidung, welcher empfohlene Bewerber die ausgeschriebene Stelle erhält, ist der Zeitpunkt der „erfolgreichen Empfehlung“.
  3. Der Fox hat den Status seiner „Stellenausschreibung“ selbstständig und prompt im Fox-Account zu aktualisieren. Beispielsweise wenn keine neuen Bewerber benötigt werden oder die Stelle nicht mehr zu besetzen ist.
  4. Sofern einzelvertraglich nicht anders vereinbart leistet Gersta keine Gewähr für das Erzielen eines bestimmten Sucherfolges, insbesondere dafür nicht, innerhalb einer bestimmten Zeit mit dem Suchauftrag bzw. Auftrag übereinstimmende Bewerber zu finden.
  5. Eagles halten Kontakt mit den von Ihnen vorgeschlagenen Bewerbern und informieren Gersta / foxandeagle.com über erfolgreiche Bewerbungen.
     

§ 3 Honorare, Abos und Abrechnung

  1. Der Fox entscheidet bei Registrierung oder im Zeitverlauf der Nutzung, welches Preismodell (siehe hier) er wählen möchte. 
  2. Ein Upgrade auf ein höherpreisiges Abomodell von z.B. „Foxy“ auf „Foxstar“ ist jederzeit möglich und mit dem darauffolgenden Tag gültig. 
  3. Je nach gewähltem Preismodell ergeben sich monatliche Abogebühren und die jeweilige „Gebühren im Erfolgsfall (siehe hier)
  4. Die Höhe der „Gebühr im Erfolgsfall“ bezieht sich auf den Zeitpunkt der Bewerbung des ausgewählten Bewerbers und das zu diesem Zeitpunkt vom Fox gewählte Preismodell. 
  5. Der Fox erhält nach erfolgreicher Empfehlung von Gersta die Rechnung welche die „Gebühr im Erfolgsfall“ und die vom Fox festgesetzte Erfolgsprämie für den Eagle zzg. gesetzlicher Abgaben umfasst. Diese ist prompt und ohne Abzug zu begleichen.
  6. Der Eagle erhält die ihm zum Zeitpunkt der „erfolgreichen Empfehlung“ zustehende Erfolgsprämie (Tippgeber-Provision) nach erhaltener Zahlung durch den Fox. Bei Prämien höher als € 300 behält Gersta 10% des Überbetrages als „Marktplatzgebühr“ ein (Bsp.: bei einer ausgeschriebenen Erfolgsprämie von € 400 erhält der Eagle € 390).  
  7. Pflichten des Tippgebers (Eagle), Einhaltung der Steuer- und weiterer Gesetze: Für die Versteuerung der empfangenen Tippgeberprovisionen, die Erfüllung sozialversicherungsrechtlicher, gewerberechtlicher sowie sonstiger gesetzlicher Pflichten sind allein Sie verantwortlich. Dabei wird für private Tippgeber explizit auf die Steuerpflicht hinsichtlich „sonstiger Einkünfte“ (§ 22, Abs. 3 EStG) hingewiesen. Es ist zudem Ihre Aufgabe, Ihre Tätigkeit gewerblich anzumelden, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Seitens Gersta wird keine Empfehlung gegeben oder eine Haftung übernommen.

§ 4 Datenschutz und Verschwiegenheit

  1. Der Fox ist verpflichtet, sämtliche Informationen über von Gersta bzw. durch foxandeagle.com vorgeschlagene Bewerber vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Entsprechendes gilt für Bewerber hinsichtlich der von Fox erhaltenen Informationen.
  2. Der Fox, der Eagle und der Bewerber willigen ein, dass ihre Gersta durch die Geschäftsbeziehung bekannt gewordenen Daten innerbetrieblich von Gersta gespeichert und automatisiert verarbeitet werden; sie stimmen insbesondere auch der Weitergabe der Daten zur Anbahnung von Beschäftigungs- oder damit in Zusammenhang stehenden Verträgen oder der Nutzung zur Information der Fox, Eagle und Bewerber über rechtlich oder wirtschaftlich relevante Themen zu informieren (Newsletter) zu.
  3. Gersta sichert Fox, Eagle und Bewerbern vertrauliche Behandlung sämtlicher ihr zur Verfügung gestellten Informationen zu, ist jedoch unter Überbindung dieser Verschwiegenheitsverpflichtung berechtigt, sich bei der Durchführung des Auftrages sachverständiger Dritter zu bedienen.
  4. Gersta ist berechtigt, seinen Vertriebspartnern, die notwendigen Daten zur Provisionsabrechnung zur Verfügung zu stellen. 

§ 5 Vertragsbeendigung

  1. Verträge über gewählte Abomodelle werden auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Nicht innerhalb des bestimmten Abrechnungszeitraumes abgerufene Produkte verfallen. 
  2. Der Fox kann das gewählte Preismodell (Abomodell) zum jeweils Monatsletzten für das zweitfolgende Monat kündigen (Beispiel: 31.01. kündigen, Abo endet mit 1.03.)
  3. Jeder Vertrag kann bei Vorliegen eines wichtigen Grundes sofort und ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist beendet werden. Wichtige Gründe liegen beispielsweise, nicht abschließend, vor, wenn
    1. eine Vertragspartei gegen maßgebliche Bestimmungen dieser AGB verstößt;
    2. die Geschäftsaktivität unabhängig der Gründe eingestellt wird;
    3. der Partner gegen geltende Datenschutzbestimmungen verstößt, insbesonders gegen jene, die die Rechte der Betroffenen berühren (beispielsweise die Nichtdurchführung einer Löschung);
    4. der Partner Materialien zur Verfügung stellt, obwohl er keine ausreichenden Werknutzungsrechte darüber inne hat.

§ 6 Schlussbestimmungen

  1. Sofern in den Mitteilungen, Verträgen und Informationen von Gersta nicht ausdrücklich anders angegeben, verstehen sich sämtliche angegebenen Beträge exklusive der aufgrund gesetzlicher Bestimmungen zu entrichtenden Steuern und Abgaben.
  2. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit Verträgen zwischen dem Fox oder Freelancer und Gersta ist Linz. Es gilt österreichisches Recht.
  3. Vereinbarungen, mit denen Bestimmungen dieser AGB abgeändert oder ergänzt werden, bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung dieser Schriftlichkeitsklausel. Schriftliche Mitteilungen können mittels eingeschriebenen Briefes, FAX oder E-Mail an die Gersta zuletzt bekanntgegebene Mailadresse erfolgen.
  4. Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit und Rechtsbeständigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine solche, die den durch die unwirksame Bestimmung verfolgten wirtschaftlichen Zweck weitestgehend erreicht und rechtswirksam ist.